Beach Boys-Star Wilson vollendet Gershwin-Werke

Beach Boys-Star Wilson vollendet Gershwin-Werke

08.10.2009 > 00:00

Brian Wilson hat von George Gershwins Erben die Erlaubnis bekommen, unvollendete Werke der Jazzlegende zu vollenden und aufzunehmen. Der Beach Boys-Star wird in Angriff nehmen, eine Handvoll Kompositionen zu vollenden, die Gershwin vor seinem Tod 1937 nicht mehr fertigstellte, und sie auf einem geplanten 2010er Album mit Gershwin-Klassikern veröffentlichen. Todd Gershwin, Georges Großneffe und ein Verwalter der George Gershwin Familienstiftung, erklärt, dass das Projekt ideal ist und er sich niemand Besseres vorstellen kann, um die Arbeit seines Großonkels zu vollenden. Todd Gershwin zur US-Zeitung "Los Angeles Times": "George war für seine Zeit ein Visionär. Er überschritt Genres und Musiklinien, probierte Dinge, die noch nie zuvor gemacht wurden, und Brian Wilson hat genau dasselbe getan." Wilson begeistert: "Ich bin stolz, das machen zu können. Hoffentlich werde ich ihnen (Songs) gerecht werden können." © WENN

Lieblinge der Redaktion