Beastie Boys werden verklagt

Beastie Boys werden verklagt

08.05.2012 > 00:00

Die Beastie Boys sind jetzt wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen verklagt worden. Die Band, deren Gründer Adam Yauch am Wochenende verstarb, wird nun wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen verklagt. Wie Aceshowbiz.com berichtet, ist die Klageschrift von dem Label Tuf America eingereicht worden und bezieht sich auf vier Songs der Band, die diese in den 80er Jahren auf ihren beiden Alben "Licendes to Ill" und "Paul's Boutique" veröffentlichten. Weiter heißt es, die Klage sei bereits einen Tag vor dem Tod des Bandmitglieds Yauch eingereicht worden und beschuldigt die Musiker, in ihren Songs unerlaubterweise auf Samples zurückgegriffen zu haben, die sie aus den Liedern anderer Künstler kopiert hätten. Dabei handelt es sich um die Beastie Boys-Songs "Hold It, Now Hit It", "The New Style", "Car Thief" und "Shadrach", welche Samples aus den beiden Liedern "Drop the Bomb" und "Say What" der Band Trouble Funk enthalten sollen. © WENN

Lieblinge der Redaktion