Beatrice Egli freut sich über ihr neues Album - und erntet Frisur-Kritik.

Beatrice Egli: Haar-Kritik statt Album-Freude

21.11.2013 > 00:00

© Facebook / Beatrice Egli

DSDS-Gewinnerin Beatrice Egli hat ihr neues Album fertig. Heute präsentierte sie "Pure Lebensfreude" ihren Fans auf Facebook.

"Grenzenlos glücklich, mein neues Album in den Händen zu halten", schrieb die Schlagerprinzessin und postete ein Foto, auf dem sie ihre CD küsst.

Eine Kostprobe gab es gleich dazu: Per Albumplayer kann man die Songs schon einen Tag vor der Erscheinung am Freitag, 22. September, anhören. Neben ihrer Single "Verrückt nach dir" finden sich auf "Pure Lebensfreude" auch Lieder wie "Verdammt, ich will leben" und romantische Titel wie "Himmelbett".

Alle Titel passen Beatrice Egli, wie sie der Nachrichtenagentur spot on the news verriet: "Wir haben die Zeit genutzt, um die Lieder ganz genau auf mich zuzuschneiden und um sicher zu stellen, dass es auch wirklich zu meinem Album wird."

Beatrice Egli hofft, an den Erfolg ihres Debütalbums "Glücksgefühle" anknüpfen zu können. Ihre Fans jedenfalls sind begeistert von "Pure Lebensfreude", haben aber auch Kritik.

Die gilt nicht der Musik, sondern Beatrice Eglis Haaren! Auf dem Freuden-Foto zeigt die Sängerin nämlich eine neue Frisur und hat einen Teil ihrer blonden Haare zur Elvis-Tolle gestylt. "Keine Experimente mit deiner Frisur...singe, deine Haare tun es nicht für dich", bringt ein Fan es auf den Punkt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion