Beatrice Egli sieht sich nicht als Favoritin

Beatrice Egli: Ist DSDS noch nicht bereit für den Schlager-Sieg?

11.04.2013 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Die Schlagerprinzessin mit der realistischen Einstellung.

Beatrice Egli (24) macht keinen Hehl daraus, dass sie nicht wirklich an ihren Sieg glaubt. Sie selbst sagt InTouch online gegenüber, dass sie nicht daran glaubt, mit Schlagern DSDS 2013 gewinnen zu können. Das hat für sie jedoch nichts Schwermütiges. Beatrice liebt ihren Schlager und ist jedes Mal überglücklich, wenn sie auf der DSDS-Bühne singen darf.

Vielleicht liegt es auch gar nicht am Schlager, sondern schlichtweg daran, dass DSDS eher von Männern dominiert wird. Dafür hat Beatrice Egli auch direkt eine Erklärung. Sie selbst hat drei Brüder und wenn gemeinsam eine Castingshow geschaut wurde, war es immer Beatrice, die zum Telefon griff. Ihre Brüder haben sich zurückgehalten. Und die meisten Mädchen rufen eben für die männlichen Kandidaten an.

Aber Beatrice hat Hoffnung. Auf ihrem Facebook-Account gehen mittlerweile genauso viele Nachrichten und Anfragen vom weiblichen, wie vom männlichen Geschlecht ein. Da kann man dann doch davon ausgehen, dass die Frauenpower siegt und kommenden Samstag auch viele weibliche Fans für die sympathische Schweizerin anrufen.

Mit ihrer Songauswahl hat sollte sie zumindest gute Chancen auf viele Anrufe haben. Neben dem Duett mit Ricardo Bielecki (20), in dem sie "Nothing's Gonna Stop Us Now" von "Starship" singen wird, präsentiert sie den Schlager "Eine neue Liebe" von Jürgen Marcus.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion