Beatrice Egli fühlt sich gemobbt.

Beatrice Egli leidet wegen Lügen, Mobbing und Intrigen

19.04.2013 > 00:00

© Getty Images

Es ist niemals ein schönes Gefühl, kritisiert zu werden. Wenn man aber Lügen und Intrigen über sich ergehen lassen muss, dann kann und muss man von Mobbing sprechen.

DSDS-Kandidatin Beatrice Egli (24) fühlt sich zurzeit durch die vielen negativen Berichte gemobbt. Bei Facebook veröffentlichte sie am Mittwoch eine Nachricht, die deutlich zeigt, wie sehr sie leidet.

"Meine lieben Fans, es tut mir leid, dass ich im Moment nicht so häufig mit euch kommunizieren kann, wie ich es gerne möchte. Aber mir geht es dieser Tage seelisch leider nicht so gut wie gewöhnlich: Das andauernde Mobbing von allen Seiten setzt mir zu. Und weil ich für euch am Samstag wieder mit Kraft und aus tiefem Herzen singen will, muss ich mir bei Facebook eine kleine Auszeit nehmen und zumindest in der Zeit, in der ich sonst am PC sitze, etwas Ruhe gönnen, um das Ganze zu verarbeiten.

Ich hoffe, ihr habt Verständnis für meine Situation, denn ihr alle seid mir sehr, sehr wichtig. Für euch alle jeden Einzelnen und jede Einzelne von euch versuche ich mich von den Behauptungen, Anschuldigungen und Widrigkeiten nicht fertigmachen zu lassen und meine «alte» Fröhlichkeit wiederzufinden. Ich liebe euch und werde am Samstag alles für euch geben! Herzlich Beatrice ♥"

"InTouch Online" fragte bei Beatrice Egli nach, ob sie weiß, weshalb diese, wie sie selbst sagt, Lügen über sie verbreitet werden.

"Ich weiß es nicht. Ich wünschte, die Menschen, die das machen, würden mit mir sprechen, damit ich verstehe, wie man jemanden so mobben kann. Warum macht man das? Ich kenne das selber nicht. Warum verletzt man Menschen? Ich verstehe das nicht... Das ist mittlerweile echt Mobbing, was da vor sich geht und niemand lässt sich gerne beschmutzen mit solchen Lügen und Intrigen. Und dann wird es einem schon zu viel", sagte Beatrice.

In solchen Situationen ist es wichtig, dass man Menschen hat, auf die man sich verlassen kann, bei denen man Rückhalt und Unterstützung findet. Beatrice tankt Ruhe und Kraft im Kreise ihrer Lieben.

"Meine Familie und Freunde sind für mich da und kommen auch nachts, wenn etwas ist. Und das ist das Beste, das es gibt", erklärte die 24-Jährige.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion