SIE SIND HIER: INTOUCH »  BEAUTY

Glückliche Hände

Top gepflegte Hände sind schön! Egal ob im Winter oder im Sommer brauchen sie Ihre Aufmerksamkeit. Hier die besten Tipps für zarte Haut & tolle Nägel Auf zum Handwerk!.

Unsere Finger haben wirklich alle Hände voll zu tun und müssen eine Menge aushalten: heißes Wasser, kühle Temperaturen, Hitze, etc. Hinzu kommt, dass die Haut sehr dünn ist und schnell Falten zeigt. Hier unsere Tipps für Extra-Streicheleinheiten!

Mild reinigen

Nach dem Waschen kommen Ihnen die Hände rau vor? Dann sollten Sie Ihre Seife am besten gegen ein schonendes Syndet austauschen (z. B. Sebamed, ca. 2 Euro). Denn viele "normale" Seifen entziehen der Haut Feuchtigkeit.

Vor einer ausgiebigen Maniküre gönnen Sie sich am besten ein belebendes Handbad (z. B. "Citrusoak", Maha, ca. 18 Euro). Das weicht die Nagelhaut auf, sodass sie sich leicht zurückschieben lässt.

Viel cremen

Fleiß wird hier garantiert belohnt: Wer die Hände nach jedem Waschen sorgfältig eincremt, kann sich über samtweiche Haut freuen. Ideal sind Produkte, die die Hände mit viel Feuchtigkeit verwöhnen und gleich noch die Nagelpartie mitpflegen (z. B. "Extrem Hand-, Fingerspitzen und Nagelhautcreme", Celyoung, ab ca. 9 Euro, Apotheke).

Extra verwöhnen

Wer unter rissigen Stellen leidet, braucht reichhaltige Cremes: Unschlagbar als Feuchtigkeitsbinder ist Glycerin (z. B. in "Handcreme konzentriert", Neutrogena, ca. 4 Euro).

Als SOS-Maßnahme am besten eine Handmaske auftragen, die z. B. aus der Sheanuss gewonnene Karitébutter enthält. Sie wirkt stark rückfettend und lässt Spannungsgefühle sofort verschwinden.

Einige Produkte enthalten gleich noch dünne Baumwollhandschuhe, die den Pflege-Effekt zusätzlich intensivieren.

Sanft verjüngen

Mit zunehmendem Alter zeigen sich gerade auf den Händen oft dunkle Flecken - das sind Ansammlungen des Hautpigments Melanin. Einige Wirkstoffe bzw. Cremes versprechen, die Altersflecken etwas zu mildern. Gänseblümchenextrakt z. B. soll aufhellend wirken und neuen Flecken vorbeugen (z. B. "spotless happy whitening hand balm", Douglas nails hands feet, ca. 18 Euro).

Schön peelen

Auch regelmäßig peelen ist eine "handliche" Anti-Aging-Maßnahme! Die kleinen Körner rubbeln fahle Haut wieder rosig, sodass die Handpartie gleich frischer aussieht und gut durchblutet wird (z. B. "Clean & Peel", P2, ca. 2 Euro).

Fingernägel?

Die Nägel im Blick

"Da schaut sowieso keiner hin"? Von wegen! Schöne Nägel sind wie eine Visitenkarte. Deshalb haben sie genauso intensive Pflege verdient wie die Hände.

Nachfolgend ein paar Tipps:

Lack

Lack schonend entfernen

Bevor Sie Ihre Nägel neu lackieren, muss erst einmal der alte Lack runter - aber sanft! Acetonfreier Nagellackentferner trocknet die Nägel weniger aus als herkömmlicher (z. B. Sans Soucis, ca. 6 Euro).

Nagelöl

Mit Öl massieren

Gegen trockene Nagelhaut und spröde Nägel hilft z. B. ein Balsam mit Rosenöl: täglich eine kleine Menge kreisend einmassieren (z. B. Silicium Pro Pflegendes Nagel-Öl mit Karité-Butter, Aprikosenkernöl und Vitamin E, ca. 11 Euro)

Für unterwegs ist ein Pflegestift oder ein Mini-Set für die Notfall-Maniküre ideal.

Rillen

Nagelrillen auffüllen

Mit den Jahren verändern sich die Nägel. Sie brechen schneller, zeigen Rillen und Unebenheiten. Deshalb sind auch hier kleine Verjüngungsmaßnahmen gefragt: Verwenden Sie als Unterlack z. B. einen Rillenfüller mit Anti-Aging-Ölen (z. B. "Anti-Age Rillenfüller", Misslyn, ca. 6 Euro).


Veröffentlicht in Bella

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Noch mehr Maniküre:

  Beauty-News bei InTouch

  VIP-Trends bei InTouch