Ben Affleck erhält Directors Guild Award

Ben Affleck erhält Directors Guild Award

04.02.2013 > 00:00

Ben Afflecks Erfolg geht weiter, so räumte der Regisseur für seinen Politthriller "Argo" auch bei den Directors Guild Awards ab und erhielt den Preis als "Bester Regisseur". Der Schauspieler und Regisseur, der in den letzten Wochen etliche Awards für seinen Film "Argo" gewann, wurde auch bei der Verleihung der Directors Guild Awards geehrt und gab sich bescheiden bei seiner Dankesrede: "Ich denke nicht, dass mich das zu einem echten Regisseur macht, aber ich denke, es heißt, dass ich mich auf dem besten Weg dahin befinde", erklärte Affleck. Später äußerte sich der "The Town - Stadt ohne Gnade"-Regisseur auf einer Pressekonferenz außerdem zu der Tatsache, dass er für die Oscar-Verleihung im Februar nicht in der Kategorie des "Besten Regisseurs" aufgezählt wurde. "Man darf nicht vergessen, dass wir anderweitig nominiert wurden", erklärte Affleck. "Es so hinzustellen, als ginge es nur um die Nominierungen, die wir nicht erhalten haben, ich meine, ich wurde auch nicht als 'Bester Schauspieler' nominiert, ist euch aufgefallen, dass da niemand etwas zu gesagt hat?", scherzte der 40-Jährige. "Wir sind einfach nur stolz auf die Nominierungen." Afflecks Kollege und Kumpel George Clooney äußerte sich hingegen etwas kritischer: "Ich war enttäuscht. Ich denke, er hätte nominiert werden sollen. Aber man kann nie absehen, was bei den Oscars vor sich geht und er ist immerhin noch für den 'Besten Film' nominiert." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion