Ben Affleck führt bei "Avengers"-Konkurrent Regie

Ben Affleck führt bei "Avengers"-Konkurrent Regie

10.08.2012 > 00:00

Ben Affleck nimmt sich des Superhelden-Genres an - er soll bei der Verfilmung der "Justice League" die Zügel in der Hand halten. Der Schauspieler machte in den vergangenen Jahren auch als Filmemacher von sich Reden, als er bei den Streifen "Gone Baby Gone Kein Kinderspiel" und "The Town - Stadt ohne Gnade" die Regie übernahm. Nun soll der Hollywood-Star bereits für das nächste Projekt im Gespräch stehen und ein Anwärter auf den Posten des "Justice League"-Regisseurs sein. Bei der "Justice League" handelt es sich um eine Gruppe Superhelden, die sich unter diesem Namen (im deutschen: "Gerechtigkeitsliga") zusammentun. Das Drehbuch zu der Comic-Verfilmung aus dem Hause DC Comics, die die Superhelden "Batman", "Superman", "Green Lantern", "Wonder Woman" und "The Flash" vereint, stammt aus der Feder des Autors Will Beal. Auch Marvel brachte mit "The Avengers" erst kürzlich eine Verfilmung in die Kinos, in der sich die Superhelden des Marvel-Universums zusammentun, um die Welt zu retten. "Justice League" soll voraussichtlich 2015 in die Kinos kommen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion