Ben Afflecks Kinder hassten seinen Bart

Ben Afflecks Kinder hassten seinen Bart

11.09.2012 > 00:00

Ben Affleck hatte gegen seine Kinder keine Chance - sie meckerten ununterbrochen an dem Bart herum, den er sich für seinen neuen Film wachsen ließ. Der Schauspieler ließ sich für seinen neuen Film "Argo" einen vollen Bart und lange Haare wachsen, um in dem in den 70er Jahren angesiedelten Film möglichst authentisch auszusehen. Ben Afflecks Kindern gefiel der neue Look ihres Vaters jedoch überhaupt nicht, wie dieser nun im Gespräch mit dem "Boston Herald" verriet. "Meine Kinder haben es gehasst. Sie wollten, dass ich mir den Bart abrasiere und mir die Haare schneide." So einfach sei das jedoch nicht gewesen, gibt der Ehemann von Jennifer Garner zu verstehen: "Ich habe ihnen 50 Mal gesagt, dass das nur für die Arbeit ist, aber ich glaube nicht, dass sie mir das geglaubt haben. Sie meinten: 'Für welche Arbeit braucht man denn Haare im Gesicht?'" Auch Ben Affleck selbst habe sein haariges Auftreten nicht besonders gefallen, räumt der Schauspieler ein. Er habe in seiner Rolle eines amerikanischen Geheimagenten eher wie das Bee Gees-Mitglied Barry Gibb ausgesehen, beklagt er sich. "Man zeigt als Schauspieler schon wirklich echten Mut, wenn man kein Problem damit hat, einen auf Barry Gibb zu machen", witzelt er. "Argo", bei dem Affleck sowohl eine Rolle übernahm als auch Regie führte, wird in Deutschland am 8. November in den Kinos anlaufen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion