Benedict Cumberbatch singt auf Friendly Fires-Album

Benedict Cumberbatch singt auf Friendly Fires-Album

01.11.2012 > 00:00

Benedict Cumberbatch wagt sich hinters Mikrofon - er lieh der Indie-Band Friendly Fires für einen Song seine Stimme. Der "Sherlock"-Darsteller wird künftig nicht nur vor der Kamera sein Können unter Beweis stellen, sondern sich auch am Mikrofon versuchen, denn er hat sich mit den Rockern von Friendly Fires zusammengetan. Cumberbatch ergriff die Chance, an dem Compilation-Album "Late Night Tales" mitzuwirken und wird auf dem Stück "Flat of Angels" zu hören sein. Richtig singen muss der Schauspieler dafür jedoch nicht, denn er übernimmt darauf einen Sprech-Part. Dem "Daily Star" berichtet Edd Gibson, Gitarrist der Band, dass sich die Zusammenarbeit mit dem Schauspieler sehr interessant gestaltete und Cumberbatch sich überraschend als ein großer Fan der Band geoutet habe . "Man geht nicht davon aus, dass Menschen, die 'Sherlock Holmes' spielen, dann ihr Make-up zu der Musik von Friendly Fires abwischen. Das war eine große Überraschung. Wir haben einen Freund gebeten, für Benedict eine Geschichte zu schreiben, die er auf dem Album lesen wird." "Flat of Angels" stammt aus der Feder des Autors und Dichters Simon Cleary und wird ab morgen, dem 2. November, zu hören sein - dann veröffentlicht die Band ihr neues Album. © WENN

Lieblinge der Redaktion