Benedict Cumberbatch strampelt für Prinz Charles

Benedict Cumberbatch strampelt für Prinz Charles

19.10.2012 > 00:00

Benedict Cumberbatch fuhr mit dem Rad 72 Kilometer für eine Spendenaktion, die Prinz Charles veranstaltete - Cumberbatch erstrampelte dabei 32.000 US-Dollar. Der "Sherlock"-Star bewies am letzten Wochenende zugleich Sportsgeist und ein gutes Herz und nahm an dem Charity-Event teil, das Prinz Charles für seine Wohltätigkeitsorganisation veranstaltete. Der Brite erradelte für das Radrennen, das über 72 Kilometer vom Buckingham Palast bis Windsor Castle reichte, 32.000 US-Dollar. Cumberbatch freute sich sichtlich über seinen Erfolg und erklärte im Anschluss: "Ich komme leider nicht so oft zum Radfahren, deswegen fand ich es umso toller, diese schöne Strecke durch London zu fahren. Allerdings war es schon eine ziemliche Anstrengung für mich, 72 Kilometer sind ja keine Kleinigkeit." Weiter fügt er hinzu: "Aber für eine gute Sache nehme ich das gerne auf mich." Prinz Charles setzt sich mit seiner Stiftung für zahlreiche soziale Projekte ein, unter anderem fließt ein Teil des Geldes in die Ausbildung junger Menschen. Cumberbatch, dem die gesicherte Zukunft der jungen Leute sehr am Herzen liegt, erklärt: "Die Stiftung von Prinz Charles ist eine Wohltätigkeitsorganisation, für die ich mich gerne einsetze. Junge Menschen sind unsere Zukunft und es gibt derzeit so viele in England, die darum kämpfen müssen, einen Ausbildungsplatz zu finden. Ich denke, es ist absolut notwendig, dafür Sorge zu tragen, dass diesen jungen Menschen die Möglichkeit geboten wird, ihre Zukunft erfolgreich zu gestalten", findet der Schauspieler, der derzeit im Gespräch ist, im nächsten "James Bond"-Abenteuer den Part des Bösewichts zu übernehmen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion