Nach dem Dschungelcamp war es um Benjamin Boyce still geworden

Benjamin Boyce: Das sagt er zu den Prügel-Vorwürfen

02.02.2015 > 00:00

© GettyImages

Seine Rückkehr nach Deutschland hätte sich Benjamin Boyce (46) sicherlich etwas anders vorgestellt. Statt als umjubelter Dschungel-Held am Flughafen empfangen zu werden, bestürmten ihn die Journalisten nur mit einer Frage: Was geschah wirklich in der Nacht zu Samstag in seinem Zimmer im Versace Hotel? Er soll unter Alkoholeinfluss seine Freundin geschlagen haben, heißt es. Doch stimmen die Vorwürfe?

"Ich rede nicht so gerne über meine persönlichen Probleme, aber ich denke, ich möchte erstmal mit meiner Freundin reden", erklärte der Ex-"Caught In The Act"-Star am Frankfurter Flughafen gegenüber RTL.

Fakt ist: Seine Freundin Mareike, mit der er seit zwei Jahren zusammen ist, hat bisher noch keine Anzeige erstattet. Sie wurde vorerst in einem anderen Hotel untergebracht.

"Ich habe niemanden verprügelt oder geschlagen", stellt Benjamin Boyce klar. "Ich habe Streit gehabt mit meiner Freundin, sie ist zu einem anderen Zimmer gegangen und, ja, der Rest ist schon gesagt, denke ich."

Was sich wirklich im Hotelzimmer ereignet hat, wissen wohl nur die beiden. Doch sollte es dem Sänger nicht gelingen, die Vorwürfe zu entkräften, hat sich das mit dem Comeback nach dem Dschungelcamp wohl erledigt...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion