Beth Ditto: "Zu fett, zu lesbisch, zu vorlaut!"

Beth Ditto: "Zu fett, zu lesbisch, zu vorlaut!"

04.05.2012 > 00:00

Beth Ditto glaubt, dass in den USA der große Erfolg ihrer Band noch ausbleibt, da sie nicht ins Bild der Amerikaner passe. Die pfundige Sängerin der Band The Gossip gesteht im Interview mit dem Magazin "In", weshalb der große erfolg in ihrem Heimatland, den USA, bisher noch nicht eingetreten ist. "Zu fett, zu lesbisch, zu vorlaut, was weiß ich", gibt sie der Publikation unbekümmert zu verstehen und macht zudem deutlich, dass es sie nicht besonders stört, in Amerika noch unbekannt zu sein. "Ich kann zum Glück wählen, wie sehr ich Popstar sein will", freut sich die 31-Jährige. "In Ländern wie Deutschland, Frankreich und Australien sind wir sehr erfolgreich, dort genieße ich den Rummel dann auch. Zu Hause in Portland kräht kein Hahn nach mir. Dort führe ich ein ganz normales Leben." Dazu gehört auch, dass sich das Stimmwunder langsam ernsthafte Gedanken um eine eigene Familie macht. Ditto, die seit zwei Jahren mit ihrer Partnerin zusammen ist, verrät auf Nachfrage, dass sie sich zwei Kinder wünscht, die sie gerne selbst austragen möchte. "Ich kann es kaum noch abwarten und denke, 37 wird ein gutes Alter sein, um Mutter zu werden." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion