Bettie Ballhaus wurde zum Aufgeben gezwungen!

Bettie Ballhaus: Kurz vorm Finale zum Aufgeben gezwungen!

05.09.2013 > 00:00

© facebook

Bettie Ballhaus zeigte sich bei den "Reality Queens" von ihrer harten Seite. Die kleine Rothaarige ist wirklich kernig, zäh und kann sich durchbeißen. Doch heute, kurz vorm Finale der ProSieben-Show, kam für das Erotikmodel das bittere Ende!

Anders als die vier anderen Damen, die die Show verlassen hatten zuletzt waren es Tessa und Nina Kristin spielten bei Kandidatin Bettie keine persönlichen, sondern körperlichen Probleme eine Rolle. Denn nach einem Sturz während einer Challenge hatte sich die "Reality Queen" am Knie verletzt. Nachdem die Schmerzen so schlimm wurden, dass sie weder auftreten, noch gehen, geschweige denn laufen konnte, und keine Besserung eintrat, entschied ein Arzt: Bettie muss das Camp und die Show verlassen!

Dabei hatte sie es gerade erst mit purer Willenskraft bis ins Halbfinale geschafft! Die verbliebenen "Reality Queens", die zuvor noch die besten Freundinnen mimten, waren natürlich überglücklich eine Konkurrentin weniger zu haben!

Bettie Ballhaus hingegen, die bis zuletzt die Zähne zusammenbeißen wollte, musste sich geschlagen geben und vergoss bittere Tränen der Enttäuschung! Ein kleiner Trost: Die finale Challenge wäre wirklich kaum lösbar gewesen, hätte Bettie ihr Knie nicht voll belasten können. Und vielleicht ist es dann einfacher im Halbfinale, als im Finale aufgeben zu müssen!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion