Katy Perry hat es voll erwischt: Dank einer fetten Grippe sagte sie nicht nur ihren Auftritt bei „The Dome“ ab, sondern wird wahrscheinlich auch die „Echo“-Verleihung knicken müssen...

Bettruhe statt Show-Rummel

20.02.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Schon während der "Brit Awards" am 18. Februar war Gewinnerin Katy Perry nicht bester Gesundheit: Direkt nachdem sie ihren Award als "Beste internationale Künstlerin" eingesackt hatte, flitzte sie hinter die Bühne und übergab sich. Jetzt verrät sie, dass es sie voll erwischt hat. "Ich dachte, ich wäre unverwundbar, aber mein Körper hat sich dazu entschlossen, mir das Gegenteil zu beweisen", scherzt die Sängerin in ihrem Blog. "Für die nächsten Tage bin ich ans Bett gefesselt (...). Verdammte Grippe!" Da der Start ihrer Tour eigentlich für Sonntag anberaumt war, sollten ihre Fans besser für Katy und ihre Gesundheit beten. Aktuell sieht es allerdings nicht gut aus: Ihren für geplanten Auftritt bei "The Dome" in Hannover hat die Sängerin bereits abgesagt.

Lieblinge der Redaktion