Betty Dittrich mit InTouch Online im Interview

Betty Dittrich ist manchmal ein böses Mädchen

16.04.2013 > 00:00

© WENN

Betty Dittrich (29) ist halb Schwedin, halb Deutsche. Dass sie trotzdem in der deutschen Sprache singt ist Zufall. Ihr niedlicher schwedischer Dialekt ist Schuld.

Kein Zufall ist es hingegen, dass Betty Dittrich Musik macht.

Von Anfang an wurde sie von der Musik der 60er Jahre beeinflusst, denn die lief schon bei ihren Eltern hoch und runter.

Dass sie die Mode ebenfalls total toll findet, liegt nahe. Noch heute klaut sie die Klamotten ihrer Oma, wie sie uns verrät.

Die Teilnahme von Betty Dittrich beim Vorentscheid des ESC 2013 in Hannover war ihre große Chance zum ersten Mal vor einem riesigen Publikum zu spielen - und Betty fand es super.

Deshalb findet sie es gar nicht schlimm nicht gewonnen zu haben. In Malmö ist sie eh - immerhin kommt sie ursprünglich dort her.

Im Interview verrät uns Betty Dittrich, wie für sie alles begann, warum Frauen böse sind und nicht die Männer und warum die Menschen ihre Lieder hören sollten.

Lieblinge der Redaktion