Beyoncé: Politisch auf Instagram

Beyoncé: Politisch auf Instagram

08.11.2012 > 00:00

Beyonce kann man nun auch auf Instagram finden - dort postete sie als erstes ein Foto von sich in einem Obama-Shirt. Die "Halo"-Interpretin hat ihr erstes Motiv auf der Foto-Plattform Instagram zeitgemäß gewählt und postete ein Foto, auf dem die Sängerin in einem weißen T-Shirt zu sehen ist, auf dem "Texas für Obama" geschrieben steht. Zusammen mit ihrem Mann Jay-Z war sie aktiv bei dem Wahlkampf für Barack Obama tätig, der bei der US-Wahl diesen Dienstag eine Stimmenmehrheit verbuchen konnte und daher weiterhin Präsident der Vereinigten Staaten bleibt. Kurz nach dem Sieg schrieb Beyoncé auf der Blog-Seite Tumblr: "Nimm das, Mitches", eine Anspielung auf den Hip Hop-Slang "Bitches" und den republikanischen Gegenspieler Obamas, Mitt Romney. Bereits während der Wahl hatte die Sängerin persönliche Briefe an Barack und Michelle Obama geschrieben, in denen sie dem Präsidentenpaar für ihren Einfluss und ihre Arbeit dankte. Beyoncés Ehemann Jay-Z trat außerdem bei der letzten Wahlveranstaltung auf und sang "I got 99 problems but Mitt ain't one." Auf Instagram wird man Beyoncé nun unter dem Namen "baddiebey" finden und sich hoffentlich auf einige Schnapsschüsse freuen können. Konkurrenz gibt es bereits mit Rihanna, die unter dem Namen "badgalriri" durch ihre witzigen und sehr privaten Fotos schon eine Anhängerschaft von knapp drei Millionen Fans erreicht hat. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion