Beyoncé performte während der Halbzeitpause des Super Bowl.

Beyonce: Überraschungs-Reunion mit Destiny's Child

04.02.2013 > 00:00

© Getty Images

Beyoncé (31) kam, sang und begeisterte während der Halbzeitpause des Super Bowl.

Die 31-Jährige gab nicht nur musikalisch alles, sondern auch optisch: Sie trug einen tief geschlitzten und mit Cut-Outs versehenen Leder-Body, Netzstrumpfhosen, Overknees und Schnürboots.

Nach der Playback-Kontroverse schien es, als wollte sie all ihre Kritiker von ihren Live-Qualitäten beweisen und röhrte ihre Hit-Single "Crazy in Love" Mikro.

Als Highlight gab es dann eine Überraschungs-Reunion mit ihren "Destiny's Child"-Kolleginnen Kelly Rowland und Michelle Williams.

Das Trio performte die Hits "Bootylicious" und "Single Ladies".

Einziger Kritikpunkt: Die Sound-Qualität!

Viele Zuschauer beschwerten sich via Twitter, Beyoncés Stimme sei zu dominant gewesen und habe Kelly Rowlands und Michelle Williams Stimmen komplett übertönt.

"Was ist mit den Mikros von #KellyRowland & #MichelleWilliams passiert? Hmmm,' lautete einer der Tweets.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion