Beyoncè und Co: Hacking-Skandal!

Beyoncè und Co: Hacking-Skandal!

12.03.2013 > 00:00

Beyoncé, Jay-Z und Britney Spears sind nur einige der Namen, die Opfer eines groß angelegten Hacking-Skandals wurden. Die Diva wurde nun mitsamt ihres Ehemanns und etlichen anderen Prominenten Opfer von Hackern, die unter anderem finanzielle Informationen der Stars online veröffentlichten. Wie die Entertainment-Seite "TMZ" verrät, wurden die Informationen am Montag von über 15.000 Leuten gesehen, die Versicherungsnummern, Telefonnummern und Kreditkarteninformationen von Beyoncé, Kim Kardashian, Paris Hilton, Britney Spears und Ashton Kutcher auf einer extra angelegten Internetseite namens "The Secret Files" fanden. "Wenn du an Gott und Wunder glaubst, musst du dir auch Gedanken machen, ob Satan nicht einiges in seiner Hinterhand hat", begrüßte die Seite die Besucher. Derzeit wird die Seite vom FBI untersucht, nicht zuletzt, weil sich auch Informationen vom Chef des FBI, Robert Mueller, und Hillary Clinton unter den gehackten Beiträgen befinden. "Natürlich nehmen wir solche Sachen ernst", erklärte der Polizeichef der Los Angeles Polizei gegenüber der Seite "OnTheRedCarpet.com". "Wir werden keine Infos darüber geben, wie wir unsere Untersuchungen handhaben und was wir machen, um unsere Angestellten zu schützen, aber wir nehmen alle Fälle sehr ernst." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion