Beyoncé und Lady Gaga für neun VMAs nominiert

Beyoncé und Lady Gaga für neun VMAs nominiert

05.08.2009 > 00:00

Beyoncé Knowles und Lady Gaga gehen als Favoritinnen in die 2009er "MTV Video Music Awards" - mit jeweils neun Nominierungen. Die zwei Sängerinnen kämpfen beide um den Preis für das Video des Jahres - Knowles' "Single Ladies (Put A Ring On It)" und Lady Gagas "Poker Face" gehen neben Eminems "We Made You", Kanye Wests "Love Lockdown" und Britney Spears' "Womanizer" ins Rennen um die Trophäe. Knowles' und Lady Gagas Singles haben außerdem Chancen in den Kategorien "Bestes Video einer Künstlerin" und "Bestes Popvideo". Spears, die bei den 2008er VMAs drei Preise abräumte, wurde insgesamt sieben Mal nominiert. Die Rap-Rivalen Eminem und West werden in vier Kategorien gegeneinander antreten, unter anderem "Bestes Video eines Künstlers" und "Bestes Hiphop-Video". Die Nominierungen wurden gestern von dem britischen Komiker Russell Brand in einer Videobotschaft bekannt gegeben, der nach 2008 auch in diesem Jahr wieder die Preisverleihung moderieren wird. Die 2009er MTV Video Music Awards werden am 13. September in New York vergeben, im Showprogramm werden "Green Day", Taylor Swift, Pink und "Muse" auftreten. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion