Beyoncé wünscht sich noch ein Kind

Beyoncé wünscht sich noch ein Kind

12.02.2013 > 00:00

Beyoncé empfand die Geburt ihrer Tochter Blue Ivy Carter als lebensverändernd - die Sängerin möchte deshalb auch unbedingt wieder schwanger werden. Beyoncé erinnert sich im Interview mit der amerikanischen Ausgabe der "Vogue" an die Geburt ihrer Tochter und an eine geradezu übernatürliche Verbindung. "Alles, was mir Angst gemacht hat, war an diesem Tag nicht im Raum. Ich habe einfach alles gehen lassen und die Wehen einfach zu schätzen gewusst", denkt Beyoncé an den Moment im Kreissaal zurück. "Es war der beste Tag meines Lebens. Immer wenn eine Wehe kam, habe ich mir vorgestellt, dass mein Kind sich durch eine sehr schwere Tür zwängt. Und ich habe mir vorgestellt, dass dieses kleine Baby all die Arbeit übernimmt, deshalb konnte ich gar nicht an meine Schmerzen denken", sagt die 31-Jährige, die Anfang letzten Jahres ihre Tochter Blue Ivy Carter zur Welt brachte. "Ich weiß, es klingt verrückt, aber ich habe die Kommunikation zwischen uns gespürt." Die kleine Blue Ivy soll auch nicht das einzige Kind der Sängerin und ihres Mannes Jay-Z bleiben. "Als ich jünger war, gab es Momente, wo ich dachte, 'Ich werde niemals Kinder haben'", gesteht Beyoncé. "Aber mittlerweile möchte ich unbedingt ein weiteres Kind haben, ich weiß nur noch nicht, wann." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion