Beyoncé ist zum 52. Mal für einen Grammy nominiert

Beyonces Po-Show: Kampfansage an Nicki, Kim und Co.

23.11.2014 > 00:00

Das Po-Battle ist in vollem Gange: Ob Nicki Minaj, Kim Kardashian oder Iggy Azalea - wer etwas auf sich hält, wackelt mit dem A****!

Beyoncé (33), selbst so etwas wie die Mutter aller Show-Hintern, hat nun offenbar genug von eingeölten Riesen-Pos, wackelnden Anakonda-Är***** und gepimpten Silikon-Backen: Die Sängerin hat ohne große Ankündigung ihr neuestes Video veröffentlicht und präsentiert sich darin als unangefochtene Queen der gekonnten Gesäß-Wackelei.

In "7/11", das der ehemalige "Destiny's Child"-Star am Freitagabend bei YouTube postete, sieht man Beyoncé im knappen Outfit durch ein Hotelzimmer tanzen. Das Besondere daran: Der gut dreieinhalb Minuten lange Clip sieht aus wie ein Homevideo. Im Hintergrund liegen Klamotten und Spielzeug verstreut, Beyonce ist größtenteils ungeschminkt, zeigt sich immer wieder auch im legeren Schlabber-Look.

Die Reaktionen der Fans: Gemischt! "Das Video ist ein Witz! Sie rennt die ganze Zeit im Schlafanzug rum und singt über Alkohol. Ein hausgemachtes Video - offenbar ist sie zu pleite um einen professionellen Kameramann zu engagieren. Der Text interessiert mich auch nicht", schreibt eine Userin bei YouTube. "Das beste Beyoncé-Video aller Zeiten", findet ein anderer Zuschauer.

Die Message hinter dem Clip: "Queen B" braucht keine teuren Dschungelvideos oder aufwändige Cover-Shootings um ihre Hoheit im Po-Business zu demonstrieren. Botschaft angekommen.

Schaut euch hier "7/11" an!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion