Auch in der Serie wird Abschied genommen

The Big Bang Theory: Carol Ann Susi alias Mrs. Wolowitz ist gestorben

12.11.2014 > 00:00

© YouTube

Auch wenn vielen ihr Gesicht unbekannt vorkommt: Als resolute Stimme von Howards Mum Mrs. Wolowitz ist Carol Ann Susi weltberühmt geworden. Nun ist der "The Big Bang Theory"-Star im Alter von 62 Jahren gestorben.

Ihr Sprecher bestätigte gegenüber dem US-Magazin "Us Weekly", dass die Synchronsprecherin am gestrigen Dienstag, 11. November, ihrem schweren Krebsleiden erlegen sei.

"Die 'The Big Bang Theory'-Familie hat mit dem Tod von Carol Ann Susi ein geliebtes Mitglied verloren, das urkomisch und denkwürdig die Rolle von Mrs. Wolowitz vertont hat", heißt es in einem Statement von Warner Bros. Television. "Ungesehen von den Zuschauern, wurde der Mrs. Wolowitz-Charakter ein bisschen mysteriös in den acht Staffeln der Serie. Was kein Mysterium ist, war jedoch Carol Anns großartiges Talent und komödiantisches Timing, das bei jedem unvergesslichen Auftritt zu erkennen war."

Und weiter: "Zusätzlich zu ihrem Talent, war Carol Ann eine ständige Quelle von Freude und Freundlichkeit für alle. Unsere Gedanken und unser tiefstes Mitgefühl sind bei ihrer Familie, und wir vermissen sie sehr."

Neben ihrer Sprecherrolle bei "The Big Bang Theory" hatte Carol Ann Susi zahlreiche Auftritte in anderen Sendungen während ihrer 40-jährigen Karriere, wie z.B. "Grey's Anatomy", "Ugly Betty", "Sabrina - Total verhext" und "Die wilden 70er".

TAGS:
Lieblinge der Redaktion