Sexy vs. bieder: Melissa Rauch

The Big Bang Theory: So sexy ist Bernadette

04.01.2013 > 00:00

© Getty Images / cbs.com

In der Kult-Serie "The Big Bang Theory" spielt sie die biedere Bernadette. Immer hochgeschlosse und altbackene Kleidung das ist der Style ihrer Serienfigur. Doch im richtigen Leben zeigt Schauspielerin Melissa Rauch (32), was sie zu bieten hat: mit sexy Kleidern, einem tiefen Dekolleté und ohne Nerd-Brille.

Wenn man ein Foto ihres Seriencharakters Dr. Bernadette Maryann Rostenkowski sieht, mag man kaum glauben, dass es sich wirklich um ein und dieselbe Frau handelt. Von der biederen Bernadette zum sexy Biest.

Doch hat Melissa Rauch auch Gemeinsamkeiten mit ihrer Serienrolle Bernadette aus "The Big Bang Theory"? "Wir sind beide klein", sagt sie in einem Interview mit "Playboy.com" lachend.

Ansonsten gibt es aber mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten. In der Serie ist Bernadette eine Mikrobiologin, Melissa Rauch versteht dagegen nichts von Wissenschaft. "Die Tatsache, dass Bernadette Mikrobiologin ist, ist das höchste was ich erreichen kann, um meine Eltern stolz zu machen im wissenschaftlichen Bereich. Meine Naturwissenschaften-Lehrer in der High School haben definitiv den Bullshit-Alarm wegen mir geläutet." Trotzdem liebt sie es in die Rolle der Bernadette mit all ihren unterschiedlichen Facetten zu schlüpfen.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion