Das ist die Schauspielerin hinter der brüllenden Stimme von Mrs. Wolowitz: Carol Ann Susi.

Big Bang Theory: So sieht Howards Mutter aus!

14.01.2013 > 00:00

© YouTube

Für "The Big Bang Theory"- Fans ist sie ein Mysterium: Mrs. Wolowitz. Man hört die Mutter von Howard Wolowitz (Simon Helberg, 32) in der Serie zwar immer brüllen, aber ihr Gesicht bekommt man nie zu sehen.

Dabei ist sie bzw. ihre Stimme in der Serie sehr präsent. Mrs. Wolowitz bemuttert ihren Howard nämlich ständig wie einen kleinen Jungen. Sie kocht ihm seine Lieblingsgerichte aus der Kindheit, schneidet das Essen in mundgerechte Stücke und macht seine Wäsche. In Howards Leben spielt sie eine große Rolle und trotzdem ist sie in der Serie kein einziges Mal zu sehen.

Alles was man aus bisherigen Folgen über die Serienfigur Mrs. Wolowitz weiß: Sie nimmt an einem Wasser-Aerobic-Kurs für Übergewichtige teil und ist dementsprechend dick, trägt eine Perücke, hat falsche Augenbrauen und einen gebleichten Schnurrbart. In Kombination mit der kräftigen Brüllstimme entsteht in den Köpfen der Fans wohl ein abgefahrenes Bild von Howard Wolowitz' Mutter.

Doch wir zeigen wie Howards Mutter wirklich aussieht. Hinter der markanten Stimme verbirgt sich nämlich Schauspielerin Carol Ann Susi (61†). Sie war es, die man in der amerikanischen Originalversion von "The Big Bang Theory" schreien hört.

Das Geheimnis, um das Aussehen von Mrs. Wolowitz ist also gelüftet. Obwohl Produzent Chuck Lorre nicht geplant hatte, ihr Gesicht in der Serie jemals zu zeigen. In der zweiten Staffel fragte er Carol Ann Susi nämlich, ob es ihr etwas ausmache, dass sie in den nächsten zehn Jahren nicht gezeigt wird. Für sie war das kein Problem: "Ich war immer eine 'Vor-der Kamera'-Schauspielerin und auf einmal die Off-Rolle zu machen, ist großartig", sagt sie im Interview mit "TV Guide". Carol Ann Susi ist bekannt aus Gastauftritten in Serien wie "Grey's Anatomy" und "King of Queens"

 

Trauriger Abschied von Howard Wolowitz' Mutter

Obwohl sie bei "The Big Bang Theory" nie zu sehen ist, wurde sie in der Öffentlichkeit von Serienfans erkannt natürlich anhand ihrer unverwechselbaren Stimme. "Ich wurde einmal von einer Kellnerin enttarnt, als ich beim Abendessen war. Sie hat angefangen zu schreien 'Oh, mein Gott! Howard Wolowitz!' Und ein Busfahrer hat mich mal geoutet", erzählte Carol Ann Susi.

Im November 2014 verstarb Carol Ann Susi jedoch überraschend an Krebs. Auch in der Serie erwies man ihr den Respekt und besetzte Howard Wolowitz Mutter nicht etwa neu, sondern schrieb die Geschichte so weiter, dass auch die fictionale Figur verstarb. So kam es zu einer sehr berührenden Überschneidung zwischen der realen Trauer um eine Kollegin und der inszenierten Geschichte.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:

High Heels Hilfe: Nie wieder schmerzende Füße dank dieser Tipps

Lieblinge der Redaktion