Ist Staffel 8 in Gefahr?

Big Bang Theory: Zu Hohe Gagen - 8. Staffel in Gefahr

17.07.2014 > 00:00

© gettyimages

Der Deal für die 8. Staffel um die nerdigen Physiker von "The Big Bang Theory" hätte schon letztes Jahr unter Dach und Fach sein können, doch irgendwie gerieten die Verhandlungen ins Stocken und man hat sich bis heute noch nicht geeinigt.

Wie Deadline berichtet, stehen nun Johnny Galecki, Jim Parsons, Kaley Cuoco, Simon Helberg und Kunal Nayyar ohne Vertrag da. Lediglich Mayim Bialik und Melissa Rauch haben bereits ihre Verträge unterzeichnet.

Vor allem die Forderungen von Parsons, Galecki und Cuoco könnten das Problem sein. Sie alle wollen jeweils 1 Million Dollar pro Episode haben. Ein stolzer Preis, zumal sie bislang bei jeweils rund 325.000 Dollar lagen. Von der siebten zur achten Staffel hat sich ihr Preis also verdreifacht.

Auch Helberg und Nayyar wollen mehr, liegen mit ihren Forderungen aber noch deutlich unter denen, der drei Anderen.

Laut Plan sollen aber Ende Juli die Dreharbeiten anfangen. Schlimmstenfalls würde sich wohl aber nur der Starttermin der achten Staffel verschieben. Die siebte Staffel endete mit einem Cliffhanger und zudem ist die Serie einfach viel zu erfolgreich, als das man nicht alles daran setzen würde, die Serie fortzuführen.

Lieblinge der Redaktion