Das Finale von "The Biggest Loser" durfte sich über gute Quoten freuen

Biggest Loser 2013: Finale mit Rekord-Quoten!

09.05.2013 > 00:00

© SAT.1 Richard Hübner

Was die Teilnehmer von "The Biggest Loser" in den letzten Monaten geleistet haben, ist wirklich unglaublich. Schließlich haben die meisten von ihnen ihren Pfunden erfolgreich den Kampf angesagt und sind teilweise kaum noch wiederzuerkennen. Sieger Paride hat sein Körpergewicht sogar halbiert und wiegt nur noch 63 Kilo.

Doch nicht nur die erschlankten Kandidaten haben Grund zur Freude. Auch Sat1 kann mit der fünften Staffel der Abnehmshow mehr als zufrieden sein denn sie ist quotentechnisch die bisher erfolgreichste. Das von Dr. Christine Theiss und Matthias Killing moderierte Finale wollten gestern Abend 2,35 Millionen Zuschauer sehen, was einem Gesamtmarktanteil von guten 9,3 Prozent entsprach. Noch besser waren die Quoten im Bezug auf die werberelevante Zielgruppe der 14-49-Jährigen hier verfolgten 12,5 Prozent die dreistündige Finalshow.

Ein solcher Erfolg lässt auf die Verlängerung des Formats hoffen. Und wer weiß, vielleicht werden in der nächsten Staffel ja nicht nur die Finalshows, sondern auch die restlichen Folgen vom Vorabendprogramm in die Primetime befördert genügend Fans scheint die Sendung ja zu haben.

Lieblinge der Redaktion