The Biggest Loser: Tara Costa vorher und nachher.

Biggest Loser-Star verklagt - Zu fett!

10.07.2013 > 00:00

© Facebook

Als wäre die Gewichtszunahme nicht schon schlimm genug...

Tara Costa, 2009 Star der US-Version von "Biggest Loser", hat seitdem sie die Show verlassen hat, wieder kräftig zugenommen - und das könnte sie teuer zustehen kommen.

Die Kandidatin hatte es geschafft, satte 70 Kilogramm abzuspecken, was ihr den dritten Platz einbrachte.

Allerdings konnte sie ihr Gewicht nicht halten und legte wieder Gewicht zu. Nun wird sie genau deshalb von einer Fitnessfirma, mit der sie einen Werbevertrag einging, verklagt.

Weil sie 2011 "viel zu viel Gewicht zulegte" sei sie als Aushängeschild nicht länger tragbar, erklärte FC Online Marketing.

Für den Werbedeal soll tara Costa laut Angaben des Unternehemens 45.000 Dollar erhalten haben. Dafür hätte sie für Fotoshootings zur Verfügung stehen und auf Veranstaltungen auftreten sollen.

Doch weil sie wieder "fett" geworden sei, hätte sie keinerlei Wert mehr für die Firma.

"Wir hatten eine Fitness-Klausel. Sie hat grundlegend dagegen verstoßen, weil sie meiner Meinung nach wieder 20 Kilo zugenommen hat. Sie sollte 15 von unseren Niederlassungen besuchen, aber wir konnten sie nirgendwo hinschicken, weil sie wieder so viel zugenommen hat", sagte der Geschäftsführer "Newsday".

Neben der Gewichtszunahme soll Tara noch einen weiteren fatalen Fehler begangen haben: Sie soll einen Vertrag mit einer konkurrierenden Fitnesskette unterschrieben haben. Und das, obwohl sie zum Zeitpunkt des Vertragsabsachlusses noch bei FC Online Marketing angestellt gewesen sei.

Ihr Anwalt bestreitet zumindest die Gewichtszunahme vehement. "Miss Costa hat nicht zugenommen. Wenn das wahr wäre und die Öffentlichkeit das mitbekommen hätte, warum sollten sie dann immer noch mit Tara werben?"

Denn das ist noch immer der Fall.

Schlussendlich wird wohl ein Gericht klären müssen, ob und gegen welche Vertragsklauseln Tara Costa verstoßen hat.

Lieblinge der Redaktion