Bill Cosby wird nicht wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt.

Bill Cosby: Anwalt äußert sich zu Missbrauchs-Vorwürfen!

16.11.2014 > 00:00

© Getty Images

Es sind schwere Anschuldigungen, die in den letzten Wochen gegen Bill Cosby (77) hervorgebracht wurden. Der heute 77-Jährige soll in der Vergangenheit immer wieder Frauen unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht haben. "Er ist ein Monster", sagte zuletzt Schauspielerin Barbara Bowmann (47), die angibt, mit 17 Jahren von Cosby missbraucht worden zu sein.

Trotz derart harter Vorwürfe äußerte sich Cosby lange nicht zu dem Missbrauchsskandal um seine Person, sondern schwieg beharrlich eine Taktik, die inzwischen offenbar an ihre Grenzen gekommen ist. Gegenüber der "Huffington Post" bezog Cosbys Anwalt John P. Schmitt nun nämlich erstmals Stellung zu den Anschuldigungen gegen seinen Mandanten.

"In den vergangenen Wochen sind jahrzehntealte, unglaubwürdige Behauptungen gegen Herrn Cosby erneut erhoben worden. Die Tatsache, dass diese nun wiederholt werden, macht sie nicht wahr. Herr Cosby hat nicht vor, diese Behauptungen eines Kommentars zu würdigen. Er möchte seinen Fans dafür danken, dass sie ihn unterstützen und ihnen versichern, dass er im Alter von 77 seine beste Arbeit leistet. Es wird kein weiteres Statement von Mr. Cosby oder einem seiner Sprecher geben", so der Wortlaut des offiziellen Statements.

Ob die Sache damit allerdings tatsächlich abgeschlossen ist, das bleibt wohl abzuwarten.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion