Die größten Erfolge von Tokio Hotel

Bill Kaulitz erklärt Pause von "Tokio Hotel"

22.09.2014 > 00:00

© Instagram / billkaulitz

"Tokio Hotel" ist derzeit dabei, ihr Comeback zu feiern. Die Band meldete sich nach vier Jahren Pause mit einem neuen Album zurück.

Nun hat Bill Kaulitz erklärt, was dazu geführt hat, dass er und Bruder Tom in die USA zogen und lange nichts mehr von sich hören ließen. Gegenüber dem Spiegel verriet er, dass er "Tokio Hotel" nicht mehr hören konnte.

Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere wurde den vier Jungs alles zu viel: "Weggerannt, wir hauten einfach ab", so Bill Kaulitz. In den USA wurden sie nicht so verfolgt wie in Deutschland, konnten wieder normale Bürger sein: "Ich konnte in den Clubs abtauchen, auch mal abstürzen, völlig besoffen rausgehen, ohne Angst, dass mich jemand fotografiert."

In ihrem Heimatland war das alles nicht mehr möglich. Denn die Fans und Fotografen verfolgten "Tokio Hotel" überallhin, schließlich kam es sogar zu einem seltsamen Einbruch in die Villa von Tom und Bill Kaulitz. Die Einbrecher hatten die Zimmer durchsucht, Unterwäsche durchwühlt und Fotos herausgezogen. "Ich habe mich vergewaltigt gefühlt", so der Sänger über den Vorfall.

Das war einer der Auslöser, die die lange Pause bewirkten. Inzwischen haben sie wieder neue Kraft getankt, starten einen zweiten Versuch und hoffen wohl auch darauf, dass ihre Fans und Hater ebenfalls erwachsener geworden sind.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion