Bitte lächeln, Lily!

Bitte lächeln, Lily!

10.06.2009 > 00:00

© WENN

Erst die Fehlgeburt, dann auch noch die Trennung von ihrem Freund Ed Simons Depressionsalarm! Doch wie die britische Tageszeitung "The Sun" berichtet, hat sich Sängerin Lily Allen jetzt angeblich dazu durchgerungen, professionelle Hilfe aufzusuchen. Die große Traurigkeit soll endlich aus ihrem Leben verschwinden! Der erste Schritt: die Behandlung in einer Privatklinik. "Sie springt gut darauf an", verriet ein Bekannter von Lily, "und sie ist sehr dankbar dafür, weiter für ihre TV-Show filmen und mit ihren Freunden in Kontakt bleiben zu dürfen." Der nächste Schritt: endlich wieder richtig lachen können!

Lieblinge der Redaktion