Blake Lively: Einstweilige Verfügung gegen Stalker

Blake Lively: Einstweilige Verfügung gegen Stalker

15.02.2012 > 00:00

Blake Lively hat jetzt eine einstweilige Verfügung gegen einen mutmaßlichen Stalker erwirkt. Sergei Mifle hatte Livelys Freunden und Angestellten erzählt, er habe eine "metaphysische" Verbindung mit der "Gossip Girl"-Darstellerin. Weiter berichtet tmz.com, dass sich der Mann an Livelys Mutter gewandt habe, um ihr seine tiefe Besorgnis auszusprechen. Er erklärte ihr, dass er sich um ihre Tochter kümmern werde. Nun wurde Mifle jeglicher Kontakt zu Liveley oder ihrer Mutter verboten. Die Schauspielerin erklärte in einem Antrag, dass sie sich in ihrer persönlichen Sicherheit bedroht fühle. © WENN

Einhorn Kaffeebecher
 
Preis: EUR 9,99
Olaplex
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 25,55 Prime-Versand
Sie sparen: 24,40 EUR (49%)
Mitesser Maske
UVP: EUR 25,99
Preis: EUR 11,99 Prime-Versand
Sie sparen: 14,00 EUR (54%)
TAGS:
Lieblinge der Redaktion