"Blanket Jackson ist ein unschuldiger 11-Jähriger."

Blanket Jackson: Doch kein Hass-Cartoon?

07.01.2014 > 00:00

© WENN.com/FayesVision

Der Cartoon "Kill Them All" stammt doch nicht aus der Feder von Blanket Jackson. Das hat die Firma Morphline Pictures klargestellt, die für den Comic verantwortlich sein soll.

US-Zeitungen hatten berichtet, dass Blanket Jackson den brutalen Cartoon gezeichnet habe, in dem es um einen Waisenjungen geht. Der muss den Mord an seinem Vater mitansehen und macht sich als Teenager auf, ihn zu rächen und die Verantwortlichen umzubringen.

Die Parallelen zum Leben der Kinder von Michael Jackson sind erschreckend. Auch Blanket Jackson hat den Tod seines Vaters miterlebt. Er ist inzwischen elf Jahre alt, kommt also langsam in die Pubertät. Oma Katherine Jackson hat einen Rachefeldzug gestartet. Sie hat Konzertveranstalter AEG verklagt, weil sie sie ihn für den Tod ihres Sohnes verantwortlich machte. Der war zwar absolut unblutig, dennoch war die Sorge um Blanket Jackson nach der Veröffentlichung von "Kill Them All" groß.

Außerdem verwendete das Unternehmen, das hinter den Comics steckt, einige Zeit das Synonym "Prince Michael II".

"'Kill Them All' ist eine animierte Serie, die von Morphline Pictures produziert und von den Brüdern 'Prince' und 'Michael' geschrieben, die unter dem Pseudonym 'Prince Michael II' arbeiteten, das nicht in Verbindung steht und niemals in Verbindung stand mit PMJ II", so Morphline Pictures in einer Aussendung. "Prince Michael aka Blanket Jackson II ist ein unschuldiger 11-Jähriger, der niemals etwas mit der KTA-Show zu tun hatte."

Lieblinge der Redaktion