Bob Geldof: Interview nach Tod von Peaches

Bob Geldof macht sich schwere Vorwürfe

16.10.2014 > 00:00

© gettyimages

Bob Geldof hat sich zum Tod seiner Tochter Peaches Geldof geäußert. Er fühle sich dafür verantwortlich, was passiert ist.

Peaches Geldof wurde Anfang April in ihrem Haus gefunden. Sie war im Alter von 25 Jahren an einer Überdosis Heroin gestorben. Zusammen mit ihrem Mann Thomas Cohen hatte sie zwei Kinder. Ihr Leben lang kämpfte sie gegen die Sucht, ging heimlich in die Entzugsklinik.

Ihr Vater wusste von dem Drogen-Problem seiner Tochter, wie er dem britischen Sender ITV sagte: "Wir haben mehr getan, als nur darüber zu sprechen." Doch ihr Leben sei sehr hektisch gewesen und am Ende habe sie "es nicht geschafft".

Bob Geldof fragt sich seither, ob er ihren Tod hätte verhindern können: "Du denkst zurück und zurück und zurück, was du hättest tun können." Er macht sich schwere Vorwürfe: "Du gibst dir selbst die Schuld. Du bist der Vater, der die Verantwortung trägt und eindeutig versagt hat."

Peaches Geldof postete nur wenige Stunden vor ihrem Tod ein Foto ihrer Mutter Paula Yates. Sie starb ebenfalls an einer Überdosis, als ihre Töchter noch klein waren.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion