Bobbi Brown wurde in Los Angeles wegen Alkohol am Steuer festgenommen.

Bobbi Brown: Film über sein Leben in Planung

15.03.2012 > 00:00

© GettyImages

Bobby Brown (43), Ex-Mann der verstobenen Soul-Diva Whitney Houston (†48) will sein skandalträchtiges Leben verfilmen lassen. Nur sechs Wochen nach dem Tod von Whitney! Schon 2011 tingelte der Rapper zu Filmproduzenten, doch niemand hatte Interesse an dem Skript. Eineinhalb Monate nach dem Tod der Sängerin sieht das angeblich anders aus.

In dem Film soll die gemeinsame Tochter Bobbi Kristina (19) eine der Hauptrollen spielen. Die 19-jährige hat sich bis jetzt noch nicht zu dem angeblichen Filmprojekt zu Wort gemeldet. Zurzeit kursieren Gerüchte über eine Verlobung mit Whitneys Ziehsohn Gordon (22).

Einen Titel soll es auch schon geben. "The Bad Boys of R&B: The Bobby Brown Story". Der Film soll die Abstürze im Leben das Rappers behandeln. Und natürlich auch seine Ehe mit Whitney Houston.

Damit der Film ein Erfolg wird, hat Brown Drehbuchautor Michael Pickney mit ins Boot geholt. Dieser arbeitete schon bei Blockbustern wie "Inside Man" und "Precious" mit.

Ein Film über den Rapper, der nur durch den Tod der Soul-Diva wieder im Rampenlicht steht, ist mehr als geschmacklos. Fans auf der ganzen Welt laufen Sturm. Viele werfen ihm Geldmacherei vor.

Bobby Brown wird wohl auch schlechte Chancen haben, in Hollywood berühmte Schauspieler für seinen Film engagieren zu können. Der Name Bobby Brown wird mit Whitneys Absturz in den Drogensumpf und ihrem viel zu frühen Tod in Verbindung gebracht.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion