Bollywood-Schauspielerin Veena Malik droht Gefängnisstrafe wegen Götteslästerung

Bollywood-Schauspielerin Veena Malik droht Gefängnisstrafe wegen Götteslästerung

27.11.2014 > 00:00

© gettyimages

Bollywood-Schauspielerin Veena Malik soll sich in einer angeblich blasphemischen TV-Show strafbar gemacht haben. Der Pakistanerin und ihrem Ehemann Asad Bashir Khan droht eine Haftstrafe von bis zu 26 Jahren. Der TV-Sender "Geo News" zeigte die attraktive Schauspielerin in einer Szene, die an die Hochzeit der Tochter des muslimischen Propheten Mohammeds erinnerte. Was für Außenstehende völlig harmlos wirkt, soll viele Muslime empört haben und sorgt nun für eine breite Debatte.

Veena Malik wollte in der TV-Szene eigentlich nur ihre eigene Hochzeit nachstellen. Doch nun werden harte Vorwürfe wegen Gotteslästerung gegen die Bollywood-Schauspielerin erhoben! In einem Auszug, der "Guardian" vorliegt, heißt es:

"Die böswilligen Handlungen der genannten Täter erzürnten alle Muslime des Landes und verletzten deren Gefühle. Dies kann nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Solche Tendenzen gilt es strikt zu unterbinden." Das beschuldigte Ehepaar und ihr gemeinsamer Sohn haben Pakistan bereits verlassen, der verantwortliche Sender hat sich öffentlich entschuldigt.

Gegenüber "Gulf News" äußerste sich Veena Malik selbstsicher. Sie fürchte sich nicht vor den harten Strafen, sondern vertraue in das pakistanische Recht. Sie habe nach eigener Einschätzung nichts Unrechtes getan und plane demnach, bald wieder in ihre Heimat zurückzukehren.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion