Der Shit Shop ist geschlossen

Bonnie Strange: Taff-Job statt Shit Shop?

29.01.2015 > 00:00

© Getty Images

Bonnie Strange ist nicht mehr nur Fotografin, Model und Designerin, die einen eigenen Laden mit eigener Mode-Linie in Berlin, den Shit Shop, besitzt, sondern jetzt auch TV-Moderatorin. Ab heute wird sie beim ProSieben-MagazinTaff als Moderatorin zu sehen sein.

Wie es dazu kam? Sie erzählt, dass sie eine Anfrage über ihr Management bekommen hat und an einem Casting teilgenommen hat. Nach dem Casting wurde sie dann als neue Taff Moderatorin ausgewählt.

In nächster Zeit wird sie dort im Wechsel mit den bekannten Moderatorinnen Annemarie Carpendale (37) und Rebecca Mir (23) auf ProSieben zu sehen sein. Natürlich muss sich darauf erst mal richtig gut vorbereitet werden. Bonnie wurde schon Wochen vorher ein weiblicher Coach zu Verfügung gestellt, der ihr "wertvolle Tipps gibt, wie sie vor der Kamera am besten agiert" gibt. Auf die Frage, wie sie mit Kritik, die natürlich nach ihren ersten Moderationsjobs folgen wird, antwortet sie: "Ich kann gut mit Kritik umgehen, solange sie konstruktiv ist. Es hilft, wenn einem jemand sagt, was man falsch macht."

Jetzt fragt man sich natürlich, was während ihrer Moderatorinnen-Karriere aus dem Shit Shop wird. Darauf antwortet sie uns bestimmt mit: "Wir mussten leider aus der alten Location raus. Aktuell sind wir auf der Suche nach neuen Räumen und überarbeiten das bisherige Konzept. Wenn dieses dann steht, wird man mich dort sicherlich auch wieder sehen."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion