Die Buch-Tour von Boris Becker war ein Flop

Boris Becker: Buch-Tour gefloppt! Keiner will ihn sehen

29.11.2013 > 00:00

© Wenn

Er hatte doch wirklich alle Register gezogen: über Ex-Freundinnen gelästert, medienwirksame Twitter-Beefs angezettelt - aber es hat alles nichts gebracht. Die Plätze bei Boris Beckers (46) Buch-Tour blieben trotzdem leer.

Der Tennis-Star hat gerade erst seine Lesereise durch Wien, München und Hamburg hinter sich gebracht. Die Bilanz: ernüchternd. Kaum jemand wollte Bobbele sehen.

Den Tiefpunkt erreichte Boris Becker zweifellos bei seiner Lesung in Hamburg. Gerade mal zwölf Fans wollten hören, wie die Tennis-Legende aus seiner Biografie "Das Leben ist kein Spiel" vorlas. Das berichtet die "Hamburger Morgenpost".

Besonders bitter: Boris hatte ausgerechnet an diesem Tag auch noch Geburtstag!

Viel besser lief es in den anderen Städten jedoch auch nicht. In München verzichteten die Veranstalter schon freiwillig auf die zehn Euro Eintrittsgeld, und in Wien war die Autogrammstunde schon nach 15 Minuten vorbei. Angesetzt war eine Stunde.

Auch auf der "Spiegel"-Bestsellerliste sucht man das Werk des Teilzeit-Schriftstellers inzwischen vergebens.

Und dann auch noch Stress mit Ehefrau Lilly - für Boris läuft es momentan einfach nicht rund...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion