Boris Becker musste sich operieren lassen.

Boris Becker: Er wurde am Fuß operiert

22.12.2014 > 00:00

© WENN.com

Boris Becker musste kurz vor Weihnachten ins Krankenhaus. Er hat sich einer Operation am Fuß unterzogen. Inzwischen haben die Ärzte ihn wieder entlassen.

Die ATOS Klinik in München hat die Operation durchgeführt und mitgeteilt, dass die alles ohne Komplikationen verlaufen sei. Der 47-Jähre hatte sich eine Metallplatte im linken Mittelfuß entfernen lassen.

Diese war ihm im Frühjahr eingesetzt worden, um das Sprunggelenk zu stabilisieren, eine Folge des Profi-Sportes. Nach dem rund einstündigen Eingriff blieb er noch eine Weile stationär, doch rechtzeitig zum Fest durfte er wieder nach Hause. Er flog von München nach London, wo er mit Lilly Becker und Sohn Amadeus lohnt. Dort wartete auf ihn nicht nur seine Familie, sondern auch ein weihnachtlich geschmücktes Haus.

Lange wird er dort nicht bleiben, denn gleich im Januar wird sein Schützling Nowak Djokovic beim Mubadala World Team Championship antreten. Das ist in Abu Dhabi, wo auch Boris Becker ihn unterstützen wird.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion