Boris und Lilly Becker hatten bei "Wetten, dass...?" doch nichts zu sagen.

Boris Becker hat uns alle verarscht

16.12.2013 > 00:00

© ZDF / Sascha Baumann

Boris Becker wollte Großes verkünden und verkündete gar nichts. Rechtzeitig vor Boris Becker und seine Frau Lilly bei "Wetten, dass...?" zu Besuch sein sollten, kamen Gerüchte auf, Lilly Becker sei schwanger. Boris Becker heizte die nochmal an, in dem er bei "Wetten, dass...?" "#news" ankündigte.

2009 hatte er dort nämlich wirklich Neuigkeiten: "Wir werden am 12. Juni in St. Moritz heiraten", verriet Boris Becker mit Lilly, damals noch Kerssenberg, an seiner Seite.

Nach dieser Neuigkeit lag die Latte für vergangenen Samstagabend hoch: Bestätigt er eine Schwangerschaft? Wird er wieder Vater? Oder macht Sohn Noah (19) ihn zum Opa?

Nichts von alledem hat Boris Becker schließlich gesagt. Stattdessen lachte er sich wohl ins Fäustchen: "Ich muss alle enttäuschen. Meine Twitter-Hand geht manchmal mit mir durch. Meine Augen lassen nach. Social Media hat viel mit Humor zu tun. Man sollte nicht alles auf die Goldwaage legen."

Also viel Lärm um nichts, Boris Becker hat alle verarscht. Und obwohl er nichts zu sagen hatte, hat er trotzdem viel Presse bekommen. Die scheint er auch zu brauchen, immerhin möchte ihn ohne "große News" niemand mehr sehen.

Ob bei der Buchtour oder bei "Wetten, dass...?": "Boris Becker gibt nichts bekannt. Ihr könnt jetzt wieder umschalten", brachte es einer der Zuschauer auf den Punkt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion