The BossHoss: Stolz auf Sieg bei "The Voice of Germany"

The BossHoss: Stolz auf Sieg bei "The Voice of Germany"

11.02.2012 > 00:00

The BossHoss konnten es kaum fassen, dass sie sich als "Underdogs" mit ihrer Kandidatin Ivy Quainoo gegen ihre Jury-Kollegen durchgesetzt haben. Die Sänger mussten sich im Gegensatz zu ihren Kollegen Rea Garvey, Nena und Xavier Naidoo bei "The Voice of Germany" erst einen Namen machen, umso größer war am Freitag ihre Freude über den Sieg ihrer Kandidatin, wie BossHoss-Sänger Sascha Vollmer auf der Aftershow-Party erklärte: "Natürlich haben wir darauf gehofft, aber als es dann soweit war, war mein Kopf total leer. Aber jetzt werden wir an Ivys Karriere mitarbeiten. Wir werden die nächsten drei Wochen im Studio sein, da wird sie hart rangenommen werden. Das Album muss entstehen. Wir haben schon gutes Material und werden eine fantastische Platte mit Ivy aufnehmen." Gewinnerin Ivy ergänzte: "Ich freue mich so sehr. Ich danke allen. Meiner Familie, meinen Freunden. Ich konnte nur auf diesen Balken starren, dann musste ich direkt weinen. Wahnsinn! Morgen werde ich erst einmal ausschlafen und dann wird abends das Video gedreht." Ivy Quainoo konnte mit ihrem Bond-Song "Do You Like What You See" die Zuschauer von sich überzeugen und wurde am Freitag zur ersten Siegerin von "The Voice of Germany" gekürt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion