Boy George plant Comeback

Boy George plant Comeback

07.09.2009 > 00:00

Boy George plant ein Musik-Comeback - wenige Monate nachdem er aus dem Gefängnis entlassen wurde. Der ehemalige Culture Club-Frontmann, der mit bürgerlichem Namen George O'Dowd heißt, war im Januar wegen Freiheitsberaubung und Angriffs eines Callboys im Jahr 2007 inhaftiert worden. Er leistet nur vier Monate seiner 15-monatigen Haftstrafe ab und wurde im Mai wegen guter Führung entlassen - und schmiedet nun Pläne, wieder ins Studio zu gehen, um ein neues Album mit Coversongs aufzunehmen. Boy George zur britischen Zeitung "The People": "Ich suche Songs aus, die zu mir sprechen und Texte haben, die meine persönliche Reise und Erfahrungen widerspiegeln." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion