Boy George setzt sich für Prinz Harry ein

Boy George setzt sich für Prinz Harry ein

22.08.2012 > 00:00

Boy George ist stinksauer - die Nacktaufnahmen, die Prinz Harry zeigen, hätten nie veröffentlicht werden sollen, erklärt er. Der ehemalige Culture Club-Sänger hat sich jetzt via Twitter erbost an seine Fans und Follower gewandt und seinem Unmut über die Nacktbilder Luft gemacht, die heute von Prinz Harry auftauchten. Auf diesen zeigt der Blaublüter sich und den kleinen Harry gänzlich unbekleidet beim Feiern in Las Vegas. "Prinz Harry. Wo waren seine Sicherheitsleute", fragt sich George angesichts der Aufnahmen. "Die Leute sind so billig, solche dämlichen Fotos! Die Queen sollte 'TMZ' einen Kopf kürzer machen und die Schlampen in den Tower werfen", echauffiert sich der Sänger. Die Internetseite "TMZ" machte die Bilder des als Party-Prinzen bekannten Adligen heute publik. Ein Sprecher des Palastes verweigerte bisher jeglichen Kommentar, doch dass die pikanten Aufnahmen tatsächlich Prinz Harry zeigen, gilt inzwischen als gewiss. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion