Brad Pitt legt Regie-Pläne auf Eis

Brad Pitt legt Regie-Pläne auf Eis

05.10.2012 > 00:00

Brad Pitts Familie geht ihm über alles - er wirft ihr zuliebe sogar seine Pläne, auch als Regisseur tätig zu werden, über Bord. Der Verlobte der Schauspielerin Angelina Jolie, der mit seiner zukünftigen Ehefrau drei leibliche und drei adoptierte Kinder großzieht, hat kein Interesse mehr daran, auch als Regisseur durchzustarten. Pitt, der kürzlich noch erklärte, bald auch den Regie-Stuhl besteigen zu wollen, erklärte nun gegenüber der Boulevardzeitung "The Sun": "Das erfordert einfach zu viel Aufwand und ist ein zu großer Job." Statt sich diese Bürde aufzuladen, wolle er lieber für seine Familie und die Kinder da sein, fügt der Hollywoodstar hinzu: "Ich bin lieber ein Vater, das macht mehr Spaß. Vater zu sein, hat für mich alles verändert, was meine Planung und meine Interessen angeht. Ich möchte einfach nur auf mich achtgeben und in der Nähe meiner Kinder sein." Brad Pitt war für seine Rolle in "Die Kunst zu gewinnen - Moneyball" in diesem Jahr für einen Oscar nominiert, ging jedoch leer aus. Ab dem 29. November ist er in seinem neuen Film "Killing Them Softly" als eiskalter Killer zu sehen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion