Nicht nur im Film ein Held: Brad Pitt

Brad Pitt rettet Statistin bei "World War Z"-Dreh das Leben

29.08.2011 > 00:00

© GettyImages

Brad Pitt (47) spielt anscheinend nicht nur immer wieder die Helden, er ist wohl auch einer! Der Mann an der Seite von Angelina Jolie (36) rettete beim Dreh seines aktuellen Filmes "World War Z" einer Statistin das Leben.

Etwa 700 Statisten standen vor der Kamera und sollten eine Massenpanik darstellen. Leider kam es dabei zu einigen Zwischenfällen mit Verletzten.

Die Statisten sollten für "World War Z" darstellen, wie sie panisch vor Zombies fliehen. Eine Frau fiel dabei hin und drohte von den anderen Statisten überrannt zu werden. Brad Pitt sah dies jedoch und packte schnell zu. Er half der Frau auf die Beine und rettete sie damit wahrscheinlich vor Schlimmerem. "Ich glaube, sie konnte es gar nicht fassen, dass Brad Pitt ihr half aufzustehen", sagte ein Beobachter der Zeitung "The Scottish Sun". "Er hatte keine Zeit, mit ihr zu sprechen, weil es mitten im Dreh war. Aber sie sagte hinterher, wie dankbar sie ihm ist, auch wenn sie ein aufgeschürftes Knie hat."

Leider konnte Brad Pitt nicht für alle da sein. "Viele Statisten hatten Beulen und Kratzer. Ein Komparse, der einen Soldaten spielte, wurde sogar von einem Auto angefahren und landete auf der Motorhaube des Fahrzeugs. Er wurde aber zum Glück nicht verletzt." Auch zu mehreren Knochenbrüchen soll es beim Dreh dieser Szene für "World War Z" gekommen sein. Brad Pitt selbst blieb aber unverletzt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion