undefined Paar-Posing auf dem roten Teppich: Irgendwie immer gleich

Brad Pitt: So geht es Angelina Jolie wirklich

17.06.2013 > 00:00

© GettyImages

Angelina Jolie (38) begleitete ihren Lebensgefährten Brad Pitt (49) auf seiner Pressetour für "World War Z" und strahlte auf den roten Teppichen dieser Welt.

Nach ihrer Verkündung, sich einer Doppel-Amstektomie unterzogen zu haben, waren natürlich alle Blicke auf die 38-Jährige gerichtet. Zu groß war das Interesse und die Neugier, wie es der Mutter von sechs Kindern nach der OP geht.

Bei ihren ersten öffentlichen Auftritten, schien es der Schauspielerin gut zu gehen. Doch war das echt oder nur gespielt?

Brad Pitt sprach heute Morgen in der Talk-Show "Good Morning America" über den Gesundheitszustand seiner Freundin.

"Business as usual. Ihr geht es großartig. Als sie den Artikel schrieb, war schon wieder alles in Ordnung und uns geht es damit sehr gut. Wir sind wirklich sehr überrascht und gerührt, wie viele Menschen ebenso mit diesem Thema zu tun haben oder sich darüber Gedanken machen", so Brad Pitt im Interview.

Als sich Angelina Jolie zu dem Artikel entschlossen habe, sei es ihr darum gegangen, Menschen zu helfen.

"Ihre Idee war es, wenn jemand von ihrer Geschichte lernen könnte, dann würde sie sie sehr gerne teilen. Es war wunderbar, dies zu beobachten und ihr Augenmerk liegt nun darauf, dass alle Menschen die Möglichkeit haben, sich testen zu lassen und zu wissen, was sie machen können", so Pitt weiter.

Sie habe gezeigt, dass es nichts Furchterregendes sein müsse, wenn man sich informiere und die Entscheidung treffe, was für einen selbst am besten sei.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion