Brad Pitt rechnet mit seiner Ex Jennifer Aniston ab

Brad Pitt stänkert gegen Jennifer Aniston

16.09.2011 > 00:00

Was ist denn da los? Eigentlich haben sich Brad Pitt und Jennifer Aniston, obwohl sie geschieden sind, immer gut verstanden. Doch kaum ist Jennifer glücklich mit Justin Theroux sogar von Hochzeit und Baby war die Rede wettert Brad in Richtung seiner Ex.

Denn in einem Interview mit dem "Parade"-Magazin erzählt er, dass die Zeit, als er mit Jennifer Aniston verheiratet war, für ihn sehr uninteressant war.

"Ich konnte mich irgendwann selbst nicht mehr leiden, wie ich immer mit einem Joint auf der Couch saß, mich versteckte. Ich fing an, mich erbärmlich zu fühlen. Es wurde mir klar, dass ich darauf bedacht war, einen Film über ein interessantes Leben zu finden, ich selbst aber kein interessantes Leben führte", so Brad Pitt.

Aber es geht auch noch direkter gegen Jennifer Aniston: "Ich denke, dass meine Ehe etwas damit zu tun hatte. (dass seine Leben langweilig war - die Red.) Ich versuchte so zu tun, als wäre unsere Ehe etwas, was sie nicht wirklich war."

Doch warum wettert Brad Pitt plötzlich gegen seine Ehe mit Jen? Nach so langer Zeit und nachdem er selbst sie für eine andere verlassen hat?

Dagegen hat er für sein Langzeitlebensgefährtin und Mutter seiner Kinder, Angelina Jolie, nur lobende Worte übrig: "Eines der besten und klügsten Dinge, die ich jemals getan habe, war es, meinen Kindern Angie zur Mutter zu geben. Sie ist so eine tolle Mutter. Oh Mann, ich bin so froh, sie zu haben."

Und was treiben die Kinder von Brad und Angelina so?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion