Brad Pitt lästert über seine Ehe mit Jennifer.

Brad Pitt: War seine Ehe mit Jennifer Aniston Zeitverschwendung?

23.05.2013 > 00:00

Männer können wirklich verdammt uncharmant sein!

Hollywood-Star Brad Pitt (49) heulte sich letztens in einem Interview ordentlich aus. Und dabei kam seine Ex-Frau Jennifer Aniston nicht sonderlich gut bei weg.

Gegenüber dem Magazin "Esquire" sagte der Schauspieler: "Ich habe Jahre einfach versaut. Ich war ein Herumtreiber." Er habe sehr viele Drogen genommen und keinen tiefen Sinn im Leben gesehen.

Brad Pitt spricht über eine Zeit, in der er auch seine Beziehung mit Jennifer Aniston führte. Das Paar war von 2000 bis 2005 verheiratet. Nicht das erste Mal, dass er über seine Ehe mit der Schauspielerin lästert.

Er habe erst vor zehn Jahren die Erleuchtung gehabt, sein Leben zu ändern. 2005 kam dann die Scheidung von Jennifer und praktischerweise stand seine jetzige Lebensgefährtin Angelina Jolie bereits in den Startlöchern. Das Paar lernte sich bei den Dreharbeiten zu ihrem gemeinsamen Film "Mr amd Mrs Smith" kennen.

Aber nicht nur seine langweilige Vergangenheit macht dem armen Brad Pitt zu schaffen. Er klagt: "So viele Leute können mich nicht leiden." Er schiebt diese Tatsache auf seine Gesichtsblindheit. Er kann sich einfach keine Gesichter merken und das kränkt viele.

Somit begründet er auch, dass er nicht sonderlich viele Freunde hat. Aber ob daran tatsächlich das fehlende Gesichtergedächtnis oder vielleicht eher fehlende Feinfühligkeit Schuld ist, sei mal offen gelassen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion