Bradley Cooper stattete einen Krankenbesuch ab.

Bradley Cooper: Freundin Suki eiskalt abserviert?

10.06.2013 > 00:00

© Getty Images

Für viele Frauen dürfte das eine ziemlich gute Nachricht sein: "Hangover"-Schnuckel Bradley Cooper (38) ist angeblich wieder zu haben. Er soll sich nach nur vier Monaten Beziehung von seiner Freundin Suki Waterhouse (20) getrennt haben. Allerdings nicht in charmanter Hollywood-Manier, sondern auf wenig galante Weise.

Nach Berichten des "Star Magazine" machte der Schauspieler nämlich nicht etwa im persönlichen Gespräch oder wenigstens am Telefon Schluss, sondern informierte Suki gar nicht erst über die von ihm beschlossene Trennung. Stattdessen brach er jeglichen Kontakt mit dem Model ab und strafte sie mit Ignoranz auf Anrufe und SMS reagierte er ganz einfach nicht mehr.

"In der letzten Nachricht, die sie ihm geschickt hat, fragte sie ihn gerade heraus, ob es vorbei sei und er hat sich nicht einmal die Mühe gemacht, zu antworten", verriet ein Insider gegenüber dem Magazin.

Kein Wunder also, dass es der Verlassenen momentan alles andere als gut zu gehen scheint: "Sie sollte die Zeit ihres Lebens haben, aber es geht ihr mies", ließ die Quelle zumindest auch noch verlauten.

Sollte an den Gerüchten tatsächlich etwas dran sein, wäre das ja auch nur zu verständlich...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion