Brandon Flowers: "Solokarriere ist merkwürdig"

Brandon Flowers: "Solokarriere ist merkwürdig"

09.08.2010 > 00:00

Brandon Flowers fühlt sich "merkwürdig", während er eine Solokarriere startet - weil er bisher nur als Teil von The Killers auf der Bühne stand. Der Rocker bereitet sich darauf vor, seine erste Soloplatte zu veröffentlichen, "Flamingo", nachdem der Rest der "Human"-Stars entschied, sich für einige Zeit aus dem Rampenlicht zurückzuziehen. Der Sänger räumt ein, dass er es vorziehen würde, mit seinen Bandkollegen auf Tour zu gehen. Flowers zur britischen Ausgabe der Zeitschrift "Elle": "Ich schrieb die Songs für die Band. Ich schrieb nichts für mich selbst. Ich kenne nur The Killers. Daher war es merkwürdig, als sich zeigte, dass ich das allein machen würde." © WENN

Lieblinge der Redaktion